Wie war Dein Jahr?

Ich saß neulich mit einer lieben Freundin gemütlich beim Abendessen zusammen, die mich fragte: „Und wie war Dein Jahr so?“

 

Uff, gute Frage! Ich bin derzeit noch so mit den Vorbereitungen zum Weihnachtsfest beschäftigt, dass ich noch gar keine Zeit gefunden habe, mir diese Frage zu stellen. Wenn ich recht darüber nachdenke, stelle ich mir diese Frage eigentlich nie! Immer nur Familie und Freunde haken hier zum Jahresende nach.

 

Aber bewusst darüber nach gedacht muss ich gestehen, war mein Jahr grandios! Alle meine Kinder sind am Leben, fröhlich und erfreuen sich (bis auf die alljährlich wiederkehrende winterliche Schnupfnase) bester Gesundheit. Ich befinde mich in einer wunderbaren Ehe, darf das selbst gewählte Leben führen, dass ich mir wünsche und bin selber gesund und munter.

 

Was will man mehr? Darf man überhaupt mehr verlangen? Natürlich gab es „Up’s and Down’s“. Klar treibt mich die Herausforderung und der Alltag mit drei kleinen Kindern ab und zu an die Grenzen meines Seins. Aufrichtig muss ich gestehen, erschöpft mich der Alltag mit alltäglichen Problemen: Haushalt, Wäsche und Co. Natürlich wäre es mir lieber gewesen, die ein oder andere Grippe, Magendarmkrankheit oder Hustenwelle der Kinderschar auszulassen. Mehr Schlaf wäre auch schön gewesen, von ruhigeren, kinderfreien Nächten ganz zu schweigen.

 

Aber nichts davon zählt im Nachhinein oder rechtfertigt eine Beschwerde. Ich liebe mein Leben, meine Kinder, meinem Mann. Ich darf mich wohl gebettet in einem sichereren und liebevollen Freundeskreis wissen. Ich und meine Kinder wohnen in einem Krisen-freien Gebiet. Meine Eltern sind gesund und wohlauf. Meine (Groß)Familie ist von Unruhen und Krankheiten verschont geblieben. Welch holdes Glück ich im letzten Jahr hatte, wird mir erst jetzt so richtig bewusst.

 

Ich darf also beschwingt und glücklich dieses Jahr zu Ende gehen lassen und mich auf ein hoffentlich ebenso glückliches und wundervolles 2019 freuen. Ich wünsche Euch von Herzen das Allerbeste, fröhliche Feiertage, eine friedvolle Weihnachtszeit, einen gesunden und sicheren Rutsch in ein hoffentlich wunderbares neues Jahr.

 

Was sind meine Wünsche und Vorsätze? Davon gibt es viele: mehr Geduld im Umgang mit meinen Kindern, eine bestimmte Handtasche, endlich meine Diät strenger einzuhalten,…….. etc. Aber ein größter Wunsch wäre, mehr Frieden auf Erden und dass die Verantwortlichen diverser Länder vernünftiger mit der ihr anvertrauten Obrigkeit umgehen. Mögen alle Menschen auf dieser Welt sich wieder auf unsere gesellschaftlichen Werte besinnen und mehr Menschlichkeit zeigen. Meine Vorsätze: dies selber umzusetzen und bereit zu sein, für dieses Gedankengut einzutreten.

 

 

(Besuche: 99, davon heute 1)